Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Terminvereinbarung

Für Terminvereinbarungen gilt:

Wenn ihr ein persönliches Beratungsgespräch zu einer geplanten Tätowierung möchtet oder euch etwas entwerfen lassen wollt, ruft bitte vorher an und vereinbart einen Termin zur Beratung bei eurem Tätowierer. Grundsätzlich sind die Tätowierer fast immer am arbeiten und unterbrechen ungern die laufende Sitzung um etwas zwischen Tür und Angel zu besprechen!

Termine für Tattoos können nicht telefonisch vereinbart werden, da wir zur Terminvereinbarung eine Anzahlung benötigen. Ausgenommen davon sind Nachstechtermine innerhalb von 8 Wochen nach dem Termin, oder Termine zur Beratung.

Tattoos sind bei der Terminvereinbarung mit mindestens 50€ anzuzahlen  
Terminverlegungen sind bis 5 Werktage vor dem Termin möglich, bei späterer Absage / Umlegung des Termins verfällt die Anzahlung! Ebenso verfällt die Anzahlung bei Absage, wenn man sich bereits ein Motiv von uns hat entwerfen lassen.
Mit der Terminvereinbarung bestätigst du, zum Zeitpunkt des Termins die Volljährigkeit erreicht zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, benötigen wir zwangsläufig eine schriftliche Einverständniserklärung und Ausweiskopie eines Erziehungsberechtigten!
Bei Minderjährigen MUSS ein Erziehungsberechtigter beim Vorgespräch und auf dem Stechtermin PERSÖNLICH anwesend sein
Wir behalten uns vor Tattoos bei Minderjährigen abzulehen (bsp an sofort sichtbaren Stellen)
Desweiteren bestätigt Ihr, dass ihr frei von ansteckenden Krankheiten sind. Vorhandene Allergien sollten ebenfalls vorher angegeben werden!
Nachstechen von bei uns gestochenen Tätowierungen ist innerhalb der ersten 8 Wochen nach dem Stechen kostenfrei, vorausgesetzt das Tattoo wurde richtig gepflegt (eingecremt) und es wurde nicht daran gekratzt.
Bitte beachten: Da unser Terminplan meist recht voll ist bitte ca. 6-8 Wochen vor dem gewünschten Termin vorbei kommen.