Ursprung Tattoo / Tätowierung

Posted By rolf / Allgemein / Keine Kommentare

Es wird heute davon ausgegangen, dass sich das Tattoo bei verschiedenen Völkern ganz unabhängig und selbstständig entwickelt hat.
In Chile wurden Mumien gefunden die wohl zurzeit die ältesten Tattoos haben die wir kennen. Sie sind ca. 7000 Jahre alt.
Ötzi ist ca. 5000 Jahre alt und hat auch Tattoos. in der russischen Steppe und des Kaukasus wurden ebenfalls Belege gefunden, das dort Tätowierungen ganz normal waren.

Gemeinhin hat man lange Zeit geglaubt, das Tattoos aus Südwestasien stammen und sich von dort über den Rest der Welt verbreitete.

Die rituelle Bedeutung von Tattoos ist besonders bei indigenen Bevölkerungen, Mikronesien & Polynesien ausgeprägt. Auch die Yakuza tätowiert noch heute mit rituellen Hintergründen.

Die Bibel spricht sich deutlich gegen jede Art von Tätowierungen aus und das war auch lange unüblich sich tätowieren zu lassen.

Viele Völker tätowierten die Haut und es gibt vielerlei Hintergründe die dem Tattoo seinen Ursprung gaben.

So waren es z.B. Mitglieds- / Zugehörigkeitsbezeugungen aber auch rituelle oder sakrale Symbole waren üblich.

In Europa waren Tattoos lange Zeit den Matrosen oder Sträflingen zu zuordnen. Da gibt es zahlreiche Motive wie den anke, die Spinne am Hals oder die 3 Punkte zwischen Daumen und Zeigefinger usw.

Anfang der 1990iger hat sich das Tattoo gemausert und ist dann im Laufe der Jahre im ganz normalen Mainstream gelandet. Somit sind Tattoos heute eher ein Modeaccessoire.

In der heutigen Zeit und in der westlichen Welt bedeuten die Tattoos vorwiegend Exklusivität, Individualität oder auch Selbstdarstellung. auch sexuelle reize, Schmuck, Protest oder politische Stellungnahmen zählen heute zu den Gründen aus denen sich jemand ein Tattoo stechen lässt.

Leave a Comment